Liebe Leser,
auf dieser Seite können Sie in regelmäßiger Unregelmäßigkeit über Dinge lesen, die einem wachen Bürger begegnen, ihm nicht gefallen oder über die er sich ärgert. Ich gehöre keiner Partei an und möchte diese Seite auch nicht als Unterstützung irgendeiner Gruppierung verstanden wissen.
Danke, dass Sie vorbeischauen!

Der Offenbarungseid

Da haben wir ihn also, den globalen Offenbarungseid. Und wohl selten hat das Wort „global“ derart kernig getroffen.

Der Mensch, der in diesen Tagen – egal wo – lebt, erlebt das komplette Scheitern von politischen Systemen, Einzelpersonen, Ideologien, Firmen, Wirtschaftssystemen, Überzeugungen, Handelswegen und Abkommen, Kooperationen und Energiekonzepten.

Wissenschaft und Technik, Politik und Wirtschaft, Soziologen und Zukunftsforscher jedweder Gattung können seit vielen Jahren und Jahrzehnten auf Informationen zurückgreifen, wie sie niemals einer Gesellschaft vor uns zur Verfügung standen. Angesichts dieser Wahrheit zeigt sich das Scheitern der Menschheit in einem noch wesentlich dramatischeren und tragischeren Lichte.

Lange schon haben Experten davor gewarnt, dass eine zu starke Verzahnung der einzelnen Abläufe, das Aus-derHand-Geben von Kernnotwendigkeiten wie Wasser, Luft, Energie, Nahrung oder Transport zu massiven Schwierigkeiten führen könnte. Ich habe allerdings wenig Achtung vor jenen hochgebildeten Damen und Herren, die düstere Szenarien zeichnen, jetzt in Vielem recht bekommen, es aber konsequent und leider meist an Alternativen ermangeln lassen, wie man es denn besser, effizienter und nachhaltiger gestalten könnte. Bloße Klugscheißerei und der Standpunkt „ich hab´ es Euch gleich gesagt“ hilft in diesem Kontext nicht weiter.

Wieviele Nobelpreisträger haben wir in den letzten Jahrzehnten geehrt, ihre Entdeckungen gefeiert, wieviele Institute, Forschungszentren und Hightechschmieden gibt es auf dieser Welt, wieviele gescheite Köpfe von internationalem Rang?

Alles für die Katz, wie wir jetzt erkennen müssen, denn der alte Schopenhauer hat wieder recht: „Es gibt keinen Frieden und keinen Fortschritt, denn der Konflikt Mensch ist vorgeschaltet.“  Will sagen, alles was wir jemals entdeckt haben oder entdecken werden, ist in Wirklichkeit Makulatur da es schlußendlich nicht zum Wohle der gesamten Spezies Mensch sondern zum Vorteil einiger weniger gereicht, die sich darüber auch noch die Köpfe einschlagen und gegenseitig umbringen.

Seit der Steinzeit und der in der Bibel erwähnten Brudertötung hat sich außer den Techniken nicht das Geringste geändert. Neid, Machtgier, menschliches Versagen sind ebenso lebendig wie eben damals und wie heute und sie werden es auch zukünftig sein, denn der Mensch, der Versuch „Mensch auf Erden“ ist bereits gescheitert, das endgültige eine reine Frage der Zeit. Hierbei ist es völlig unerheblich, ob sich eine Atombombe selbständig macht, ein Killervirus einem Labor entkommt oder wir uns mit Giftgas oder anderen Waffen umbringen bei dem Versuch, Territorien zu gewinnen, die uns nichts angehen, oder ob wir schlicht an verseuchtem Wasser oder Hungers krepieren.

Jahrtausende an Evolution haben nicht ausgereicht, dem Menschen zu verdeutlichen, dass er nur einer von vielen Experimenten ist auf einem winzigen Planeten im Universum. Unfaßbar konsequent und dämlich sägen wir permanent an dem Ast auf dem wir sitzen, jagen Zielen hinterher, die so etwas von unwichtig sind, dass man es kaum ausdrücken kann. Aber manche Leute denken wirklich, sie seien wichtig und es sei auch wichtig, ob man den Anlagestrategien eines Warren Buffet folgt. Und das in Tagen, da Millionen von Tonnen Weizen verrecken, dem Kreislauf der Welternährung entzogen werden, da Energie unerschwinglich wird und anstatt Impfstoff wieder Panzer und Kampfjets Hochkonjunktur haben.

Die Menschheit ist so krank geworden, dass man für einen 21-jährigen Fußballer 250 Millionen bezahlen kann, hunderttausende von Familien aber nicht wissen, wo die nächste Mahlzeit herkommen soll. Produkte können nicht gefertigt werden, da winzige Microchips nicht lieferbar sind. Hunderttausende sind arbeitslos oder in Kurzarbeit da Rohstoffe fehlen. Die ganze Welt ist unsäglich verzahnt und ein kleiner, kranker, geistig vom Wahn getriebener Verbrecher genügt, um das gesamte Kartenhaus dem Zusammenbruch zuzuführen.

Waffenlieferungen oder nicht, Gaslieferungen oder nicht, Ölembargo oder nicht, Unterstützung für Bedürftige, Subventionen bei Strom und Benzin… alles schön und gut, und alles nur Flickschusterei. Denn das eigentliche Problem, der eigentliche Kern der Problematik wird durch all diese Maßnahmen nicht tangiert. Die Unfähigkeit des Menschen, Frieden zu halten, sein ewiges Streiten um Macht und Bedeutung, Vergrößerung des Territoriums, werden es auch in Zukunft nicht ermöglichen, hier Fortschritte zu erzielen.

Und, seien wir mal ganz ehrlich und nehmen uns bei der eigenen Nase: Ist dieses Scheitern im Großen, im Globalen, nicht schon programmiert an unserem eigenen Wohnzimmertisch, im eigenen Vorgarten, unter unserem eigenen Dach? Betrügen und lügen wir nicht, begehren wir nicht, was anderen gehört? Können wir denn Frieden halten im eigenen Haus und Hof, am Arbeitsplatz, mit unseren Kindern und Partnern, den Nachbarn?

Nein, wir können es auch nicht. Und so funktioniert im Kleinen nicht, was im Großen auch zum Scheitern verurteilt ist. Ob Heinrich VIII oder Gerhard Schröder, wo ist der Unterschied?

Ob das berühmte Lieschen Müller oder die Oskarpreisträgerin… es gibt keinen, wenn es um die menschlichen Bedürfnisse und Schwächen geht.

Vielleicht geht es uns besser, wenn wir den Mut aufbringen, unsere Fehler einzugestehen. Ich weiß es nicht. Vielleicht sollten wir fleißiger sein und weniger arrogant? Sicherlich aber bescheidener. Aber Bescheidenheit als Ziel auszugeben, nicht das Wirtschaftswachstum, mein lieber Mann, da sehe ich wenig Chancen! Seien wir nur so schlau und seien wir vorbereitet auf den Niedergang unserer Kulturen und der Rasse Mensch als Gesamtheit. Oft wird zitiert, es sei jetzt fünf vor zwölf. Ich denke eher es ist viertel nach ….

In der Gewissheit, klar zu sehen und ebenfalls nichts machen zu können

Ihr

Gehhobmidochgern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: